Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Weil jeder Mensch wichtig ist: Wir haben ein christliches Menschenbild.

„Die christliche Erziehung ist so vielseitig, als das menschliche Leben vielseitig ist, und hat so viele Aufgaben zu lösen, als es überhaupt menschliche Aufgaben des inneren und äußeren Lebens gibt.“ Johann Hinrich Wichern

Die Pädagogik der Wichern-Schule und der Umgang miteinander sind geprägt von einem christlichen Menschenbild. Dieses bildet die Grundlage der pädagogischen Arbeit. Gleichzeitig besteht eine konfessionelle Offenheit, da die Wichern-Schule auch von Schülerinnen und Schülern anderer religiöser Glaubens-gemeinschaften besucht wird. Alle Schülerinnen und Schüler werden in ihrer Ganzheit gesehen und angenommen. Wir begegnen den Mitmenschen mit Respekt und Wertschätzung. Jedes Schuljahr ist geprägt von einem Jahresthema. Im Schuljahr 2016/17 lautet es "Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen!". Auf vielfältige Weise nähern sich die Schülerinnen und Schüler diesem Jahresthema an, setzen sich selbst und das Schulleben in Bezug dazu. Das Jahresthema prägt außerdem die wöchentlich stattfindenden Grundschulandachten in unserer Schulkapelle, die von unserer Schulpastorin Martje Kruse gestaltet werden. Am 18. Juli 2017 findet wieder der große Michel-Gottesdienst zum Schuljahresende statt, an dem die gesamte Wichern-Schule teilnimmt.

 


Mehr zu unserem evangelischen Schulleben