Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Das Gymnasium. Austausch und Reisen.

Besuch der russischen Delegation am 2. September in der Wichern-Schule

Besuch einer Delegation aus St. Petersburg an der Wichern-Schule

Anlässlich des 60 jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg – damals Leningrad - fanden in der vergangenen Woche und am Wochenende auf verschiedenen Ebenen Gespräche zwischen deutschen und russischen Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur statt. Im Rahmen dieses Jubiläums hatte am 2. September auch die Wichern-Schule die Ehre, eine kleine Delegation begrüßen zu dürfen. Unter den Gästen aus Russland war neben einem Vertreter der russischen Schulbehörde und der Leiterin einer Schule mit vertieftem Deutschunterricht auch die Leiterin unserer Partnerschule in St. Petersburg, Frau Lakko (vgl. Foto, 2. v. links)

Die Wichern-Schule unterhält seit mehr als 25 Jahren Kontakte zu Schulen in St. Petersburg, seit 17 Jahren finden Austauschbesuche und Projekte in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Nr. 74 statt. Die letzte Begegnung gab es vor zwei Jahren mit unserem dritten Trialogprojekt zum Thema „Ende des Kalten Krieges“.

Der neue Schulleiter der Wichern-Schule, Herr Pallmeier, unsere gerade in den verdienten Ruhestand verabschiedete vorherige Schulleiterin, Frau Dr. Schröter und Herr Simonsen erläuterten die Struktur und die Besonderheiten unserer Schule, berichteten von ihren Schwerpunkten, Herausforderungen und Erfolgen und zeigten die Räumlichkeiten und Teile des Schulgeländes. Die Gäste waren sichtlich beeindruckt und haben vielfache Anregungen auch für ihre Schulen mitnehmen können.

Beide Seiten gehen davon aus und wollen sich dafür einsetzen, dass die guten Beziehungen auch in Zukunft durch weitere Schülerbegegnungen und Austauschprojekte in lebendiger Weise gepflegt und fortgesetzt werden können.

Walter Simonsen

 

Austausch mit St. Petersburg.

Schon seit 1991 haben die Schülerinnen und  Schüler unserer Russischkurse die Möglichkeit, im Laufe der drei Lernjahre (Klasse 10-12) an unserem Schüleraustausch mit dem Gymnasium Nr. 74  in  St. Petersburg teilzunehmen, d.h. für ca. 14 Tage einen russischen Schüler bei sich aufzunehmen und selbst in einer russischen Familie zu Gast zu sein. Der Austausch mit Gruppen von ca. 15 Schülerinnen und Schülern findet alle zwei bis drei Jahre statt.

Wappen unserer Partnerschule
In St. Petersburg
In unserer Partnerschule