Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Das Gymnasium. Projekte.

Erfolg bei "Hamburg schreibt – Der große Diktatwettbewerb"

Ein aus Schülern, Eltern und Lehrern bestehendes Team der Oberstufe der Wichern-Schule nahm am 26. Februar am erstmalig stattfindenden Diktatwettbewerb "Hamburg schreibt" teil und konnte gleich zwei 1. Preise (Herr Schöllhorn in der Kategorie Eltern und Herr Korioth-Steinbach in der Kategorie Lehrer) und einen 3. Preis (Marc Hofrichter in der Kategorie Schüler) erringen.

Bereits seit 2011 findet der Wettbewerb "Frankfurt schreibt statt" – in diesem Jahr wurde der Wettbewerb erstmals auf die Städte Osnabrück und Hamburg ausgeweitet. In allen drei Städten traten am Abend des 26. Februar die gemeldeten Schüler-Eltern-Lehrer-Teams zeitgleich zu einem enorm kniffligen Diktat an. In Hamburg fand der Wettbewerb in der Aula der Ida-Ehre-Schule statt, wo Inka Schneider vom NDR durch den Abend führte, zu dem sich als Gäste auch Schulsenator Ties Rabe und Tagesschausprecher Thorsten Schröder gesellten. Slam Poetry von David Friedrich sorgte in der Wartezeit auf die Juryentscheidung für sehr kurzweilige und intelligente Unterhaltung.

Die drei besten Diktatschreiber jeder Kategorie werden am 5. Mai gegen die Sieger aus Frankfurt und Osnabrück antreten.

Fotos: © Claudia Höhne

Ein Teil unseres Schul-Teams beim Diktatwettbewerb. In der letzten Reihe die Sieger: Herr Schöllhorn, Marc Hofrichter und Herr Korioth-Steinbach (v. l.).
Preisverleihung an Herrn Korioth-Steinbach durch Rainer Esser, den Geschäftsführer des Zeit-Verlages. Rechts im Bild unser Schüler-Sieger Marc Hofrichter.