Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Begabtenförderung

Die besonders begabten und hochbegabten Schülerinnen und Schüler werden an der Wichern-Schule aktiv in den Blick genommen. Neben den beiden Abteilungsleiterinnen Frau Richter und Frau Seidenberg kümmert sich Herr Otto als ausgebildete Fachkraft für Begabtenförderung um sie.


Neben den Rückmeldungen der Klassen- und Fachkollegien führen u. a. besonders gute Ergebnisse bei den zentralen KERMIT-Tests oder Wettbewerben dazu, dass wir ein Kind auf die Liste derjenigen aufnehmen, die besonders gefördert werden. Ihnen werden z. B. bestimmte Wettbewerbe besonders ans Herz gelegt und sie werden eingeladen, an unserem Heureka-Kurs teilzunehmen.


Heureka ist ein besonderer Kurs, der als Neigungs- (Klassen 5-10) oder Wahlpflichtkurs (Klassen 8-10) gewählt werden kann, aber nur auf besondere Einladung. In dieser Zeit kann unter Anleitung an einem Wettbewerbsbeitrag oder eigenen freien Fragestellungen gearbeitet werden. Hierfür können die Heureka-Teilnehmer/-innen sich auch aus einzelnen Stunden des Regelunterrichts befreien lassen. Beispiele aus dem Jahrgang 2016/17 sind:


• Wie kann ich sprachgesteuert meine Jalousien öffnen und schließen lassen?
• Wie können wir Bienen in der Stadt unterstützen?
• Welche Rolle konnten Frauen bei den Samurai einnehmen?
• Kann Windkraft die Atomkraft ersetzen?
• Wie hat sich das Schönheitsideal in Korea in den letzten 25 Jahren im Vergleich zum Westen verändert und was sagt das über das Ideal an Frauen aus?


Darüber hinaus können individuell Maßnahmen vereinbart werden, etwa der Besuch des Unterrichts in einer höheren Klassenstufe in einzelnen Fächern oder die Bearbeitung externer Aufgaben, z. B. im Rahmen eines Junior- oder Fernstudiums, im Unterricht.