Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Sport an der Wichern-Schule

Schulsport

Die Wichern-Schule verfügt über gut ausgestattete Sportstätten und über ein breites Angebot im Sportunterricht. Immer wieder gelingt es Schülerinnen und Schülern unserer Schule bei regionalen und überregionalen Wettbewerben ganz vorne mit dabei zu sein.

Unsere Sportstätten

Dem Sportunterricht stehen drei Sporthallen zur Verfügung: eine durch Trennwände teilbare Dreifeldhalle, eine Turnhalle und eine kleine Gymnastikhalle. Außerdem liegt in unmittelbarer Nähe zum Schulgelände der moderne  Kunstrasenplatz Snitgereihe in Fussballfeldgröße. Dieser ist sowohl mit einer Tartanbahn für den Kurzstreckenlauf-, als auch mit zwei Sprunggruben- und zwei Kugelstoßringen für die leichtathletischen Disziplinen bestückt.
An Montagen hat die Wichern-Schule das Schwimmbad in der Archenholzstraße in Billstedt für den Schwimmunterricht gemietet. Hier finden Schwimmkurse für die Grundschule, die 6. Klassen und den Oberstufensport statt.
Mit dem Ruderclub RC Allemannia sowie dem ARV Hanseat besteht jeweils eine  Ruderkooperation

Sport in der Oberstufe

In der gymnasialen Oberstufe bietet die Wichern-Schule ein breites Angebot an Sportkursen, teiweise in Kooperation mit Vereinen. Eine Übersicht über die angebotenen Kurse findest du hier.

Schach an der Wichern-Schule

Das Schachspiel hat eine große Tradition an unserer Schule. Das größte Schachturnier Hamburgs, der Springerpokal, findet jedes Jahr in unseren Räumlichkeiten statt.
Mehr ...

Der Spiel- und Sportverein der Wichern-Schule

Die Wichern-Schule besitzt mit dem Spiel- und Sportverein der Wichern-Schule (SSW) einen eigenen Verein, der insbesondere in den Sparten Badminton und Volleyball national ganz vorne mitspielt. Über unser Angebot kannst du dich über folgenden Link informieren: SSW

Sportliches aus der Wichern-Schule

Team des Jahres
und die Sportlerin des Jahres des SSW

Im Rahmen der Siegerehrung des Andreas-Bethge-Gedächtnisturniers (Bericht siehe unten) ehrte Frau Dr. Schröter die Sportlerin des Jahres des SSW, Nora Reincke, ebenso wie die SSW Mannschaft des Jahres bestehend aus Lorenz Kunze, Timo Schultz, Nicolas Kohlhof, Marcel Rastel und erneut Nora Reincke.

Team des Jahres des SSW (v.l.): Lorenz Kunze, Nora Reincke (Sportlerin des Jahres!), Nicolas Kohlhof, Timo Schulz. Marcel Rastel fehlt leider auf dem Bild.
Team des Jahres des SSW (v.l.): Lorenz Kunze, Nora Reincke (Sportlerin des Jahres!), Nicolas Kohlhof, Timo Schulz. Marcel Rastel fehlt leider auf dem Bild.

Volleyball: Gold bei den Hamburger Meisterschaften 2014/15

Ein Bericht von Marsala Ghousi (5G1):

„Am 11. Februar fuhren wir mit unserer Schulmannschaft zum großen Volleyballfinale in die Unihalle. Dort spielte ich zusammen mit Jana, Sarah und Emma aus meiner Klasse zusammen mit Katharina aus der 6. Klasse sowie Christina und Katharina aus der 7. Klasse um die Hamburger Meisterschaft.

Das Halbfinale gewannen wir mit einer Superleistung gegen das Gymnasium Heidberg. Im Finale spielten wir dann gegen unsere Vereinskameradinnen vom Matthias Claudius Gymnasium, mit denen wir normalerweise zusammen trainieren. Auch hier konnten wir gewinnen und sind jetzt Hamburger Meister in der Wettkampfklasse IV. Als wir bei der Siegerehrung die Goldmedaillen für den ersten Platz bekamen, war das ein tolles Gefühl. Aber auch wenn wir nur Zweiter oder Dritter geworden wären, wäre ich immer noch stolz ein Teil dieser Mannschaft zu sein.

Jetzt freuen wir uns darauf zu den Deutschen Meisterschaften zu fahren.“

Gold-Team (v.l.): Trainer Torben Meier, Christina Kunigk, Marsala Ghousi, Sarah Stiriz, Emma Gangey, Katharina Hinzmann, Katharina Kreft, Jana Stiriz
Gold-Team (v.l.): Trainer Torben Meier, Christina Kunigk, Marsala Ghousi, Sarah Stiriz, Emma Gangey, Katharina Hinzmann, Katharina Kreft, Jana Stiriz

 

 

Die Sieger des Andreas-Bethge-Gedächtnisturniers
im Badminton (6. und 7. Klassen)

Am Dienstag den 12.11.2013 fand das alljährliche Andreas-Bethge-Gedächtnisturnier im Badminton der 6. und 7. Klassen statt. 112 SchülerInnen aus Stadtteilschule und Gymnasium duellierten sich mit viel Freude, Ehrgeiz und Fairness bis die Sieger feststanden. Im Jahrgangsfinale der  6. Klassen blieb das Gymnasium unter sich: Die 6g1 konnte einen Erfolg gegen die 6g3 erringen. Der Sieger der 7. Klassen kommt in diesem Jahr ebenfalls aus dem Gymnasium: Die 7g1 setzte sich im Finale gegen die 7a aus der Stadtteilschule durch.

 

Sieger: Die 7G1
Sieger: Die 6G1
Sieger: Die 6G1
Sieger: Die 7G1
So sehen Sieger aus!
So sehen Sieger aus!

Die schnellsten Fünftklässler Hamburgs kommen von der Wichern-Schule (September 2013)

Im Rahmen des RAPIDO-Wettbewerbs zählten nicht nur die Einzelleistungen der Schülerinnen und Schüler im Sprint über 30 m mit fliegendem Start, sondern es gab auch eine Schulwertung, in die jeweils die besten fünf Mädchen- und Jungenzeiten einflossen. In der Addition dieser zehn Zeiten zeigte sich, dass die Kinder der fünften Klassen unserer Schule die schnellsten Beine haben. Mit sieben hundertstel Sekunden Vorsprung vor der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg haben sie die Mannschaftswertung gewonnen und für die Schule einen Gutschein zur Anschaffung von Material für den Sportunterricht im Wert von 300 Euro erlaufen.
Das ist super!!!    Herzliche Glückwünsche dazu!!!

Unsere Ruderlehrer zu Gast beim ARV HANSEAT
Unsere Ruderlehrer zu Gast beim ARV HANSEAT

Ruder-Auftaktveranstaltung beim Kooperationspartner ARV HANSEAT (Juli 2013)

Auch im Schuljahr 2013/2014 wird die erfolgreiche Ruder-Kooperation für die siebten Klassen des Gymnasiums fortgesetzt. Sie lernen Hamburg vom Wasser aus kennen und bekommen Einblicke in die faszinierende Sportart Rudern. Mit dem ARV Hanseat steht uns auch in diesem Schuljahr ein toller Kooperationspartner zur Verfügung. Davon haben sich unsere (Ruder-)Lehrer am letzten Ferientag (!) überzeugt. Man traf sich mit den Verantwortlichen des ARV HANSEAT (Vorstand, Ansprechpartner) zum Gedankenaustausch und gegenseitigem Kennenlernen. Und bevor das beigefügte Foto einen falschen Eindruck erweckt: Gemeinsam gerudert wurde natürlich auch. Nach fünf Stunden war alles geplant und besprochen - und wir freuen uns auf die gemeinsamen Erfahrungen auf dem Wasser am Osterbek-Kanal. Vielen Dank für die freundliche Aufnahme! 

Kay Helge Wendler
Ansprechpartner für das Schulrudern am Gymnasium der Wichern-Schule

 

Hamburger Vizemeister in der Staffel (September 2012)

Die Staffel der 9G2 hat bei den Hamburger Staffelmeisterschaften einen hervorragenden zweiten Platz erkämpft. Justus lieft nur eine Zehntelsekunde später als der Sieger ein, nachdem Nicolas, Jonas und Andre schon für eine gute Position im Rennen gesorgt hatten. Herzlichen Glückwunsch!
Insgesamt war die Wichern-Schule mit acht Staffeln an den Endausscheidungen im Stadtpark beteiligt.

Großer Erfolg beim Uwe-Seeler-Pokal (April 2012)

Die Fußball-Schulmannschaft der Jungen des Jahrgangs 2001 hat am Montag, d. 02. April 2012 beim Endrunden-Turnier des Uwe-Seeler-Pokals eine hervorragenden fünften Platz erreicht.
mehr zu diesem Erfolg

 

 

Großes Ziel – großer Erfolg

Beim 3. Wichern-Sponsorenlauf im Juni 2011 haben viele, viele Schüler aus den Klassen 1 bis 10 eine beachtliche Summe erlaufen. Über 23.000 € sind zusammen gekommen, die uns dem Ziel näher bringen, auf dem Außengelände neben dem Wichern-Forum einen Streetsoccer-Platz, eine Laufbahn und eine Kletterlandschaft anzulegen. Dieser Platz wird ein tolles Angebot für sportbegeisterte Kinder und Jugendliche werden.

Mit 8,88 m zum Hamburger Meistertitel

Bei den Hamburger Leichtathletikmeisterschaften hat sich Julia Uzoeshi aus der 9G1 im Kugelstoßwettkampf den Meistertitel erkämpft: Mit 8,88m flog ihre Kugel am weitesten. Unser zweiter Hamburger Meister ist Jonas Schirmer aus der 8G2, der seinen Titel im Schlagballwerfen mit einem Wurf von 63m verteidigen konnte. Hervorragende 3. Plätze ersprangen sich Paul Umland (7G1) und Justus Harmsen (8G2) mit Weiten von 4,43m m bzw. 5,13m.