Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Unser Jahresthema 2014/2015

Was ist Segen?

Segen hat einen Absender und viele Empfänger
Segen kommt direkt von Gott. Gott sagt: Ich bin mit dir.
„Ich segne dich“ heißt: „Ich übertrage auf dich die Kraft Gottes! Du darfst und du sollst aus der Kraft Gottes leben! Dein Leben soll gelingen!“
Segen macht Mut. Segen verheißt neues Leben.
Manche spüren ihn als Schutz und Ermutigung,
andere als Freude und Liebe oder Trost und Kraft in schwerer Zeit.
Segen ist kein magisches Geschehen, es ist keine Zauberformel.
Segen schützt nicht VOR allem Bösen, sondern verspricht IN allem Bösen begleitet zu sein.
Die Wirkung des Segens bleibt unverfügbar. Segen geschieht. Segen lässt sich nicht machen und erzwingen.
Gott segnet reichlich und gern – und jeder Mensch (nicht nur Pastorinnen und Pastoren!), der Segen bekommen hat, darf genauso reichlich und gern weitersegnen.
Es ist gar nicht so schwer: Andere wertschätzen, loben, umarmen, sich Zeit für andere nehmen, eigene Begabungen für andere einsetzen, für andere beten.
Dinge tun, die von Herzen kommen.
Im Segen verschmilzt der Glaube mit dem Alltag und der Alltag berührt den Glauben.

Katharina Gralla

Jahresthemenabende

Ganz herzlich laden wir ab November 2014 zu unseren Jahresthemenabenden ein. Das Programm finden Sie hier.