Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Wichern-Schüler beteiligen sich an Gedenkveranstaltung 

Die Nazizeit als Problem annehmen: die Hamburger Polizei und der Turnverein Eimsbüttel haben das getan. Schwer haben es bis heute Überlebende der Sinti und Roma; sie sprechen von ihrer zweiten Verfol- gung. Ein Gedenken beim Hannoverschen Bahnhof, von dem die Ham­burger Jüdinnen, Juden, Sinti und Roma in die KZs deportiert wurden. 
An dieser Veranstaltung sind Schülerinnen und Schüler unseres Religionsprofils beteiligt.

Zeit: 01. Mai 2013 (14.00 - 15.15 Uhr)
Ort: Lohseplatz ( in der Hafencity)