Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Bei uns ist was los!

Tischtennis - Schnupperstunde

Am 08. November war das "Tischtennis-Schnuppermobil" zu Gast in der Wichern-Schule. Jeweils eine Stunde lang haben die 3. und 4. Klassen in die Sportart hineingeschnuppert. Die Kinder konnten das Tischtennisspielen nach einer kurzen Einführung an großen und kleinen Tischen mit großen und kleinen Schlägern ausprobieren. Auch eine Ballmaschine kam an einem Tisch zum Einsatz. Es war ein großer Spaß und einige Kinder hat nun bestimmt das Tischtennisfieber gepackt. Ab sofort wird Tischtennis immer freitags als Kursangebot in der GBS für Kinder der 3. bis 5. Klassen angeboten. Dabei kooperiert die GBS mit dem Wandsbeker Turnerbund von 1861.

Fotos

Klassenfahrt der 4b nach Mözen

Vom 27. August bis zum 31. August 2018 ist die Klasse 4b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Brinkmann-Schwerin und Frau Schröder in das Haus Rothfos nach Mözen gefahren. Am Montag, dem 27. August 2018, haben wir uns um 8.30 Uhr an der Schule getroffen und unser Gepäck in das große Auto sowie in den dazugehörigen Anhänger eines Vaters geladen, der alles freundlicherweise nach Mözen transportiert hat. So mussten wir auf der Fahrt mit der U-Bahn und dem Bus lediglich unseren kleinen Verpflegungsrucksack tragen. Mit der Bahn sind wir bis Ochsenzoll gefahren und haben dort einen Bus der Firma Autokraft genommen, der uns direkt bis Mözen gebracht hat. Das war nicht nur super praktisch, sondern zudem auch recht preiswert, weil wir nur den HVV-Tarif bezahlen mussten. Von der Bushaltestelle in Mözen war es dann nur noch ein kurzer Fußweg bis zu unserer Unterkunft.

Mehr...

Einschulung 2018

Die Klassen 3a, 3b und 3c waren bei der Einschulung der neuen ersten Klassen sehr aufgeregt. Aufgrund der Aufregung hatten wir ein paar Fehler bei den Liedern. Denn wir haben im Chor für alle Erstklässler und ihre Familien gesungen. Auf dem Rückweg von der Dreifaltigkeitskirche zur Wichern-Schule haben wir uns mit unseren Patenkindern unterhalten. Einige hatten sogar ein persönliches Geschenk für das Patenkind. Am nächsten Schultag waren wir schon ganz aufgeregt, weil wir unser Patenkind zum ersten Mal zum Spielen in der großen Pause abgeholt haben. Einige Tage später haben wir sie bei einer Rallye durch die Schule begleitet. Am Ende der Rallye haben wir ein kostenloses Eis von der Cafeteria bekommen. Wir haben uns sehr auf unsere Patenkinder gefreut! Úna-Bel, Rosalie, Uma (Kl. 3b)

 

Fotos

Hier klicken für weitere Fotos!

Spielplätze

Vor den Sommerferien wurde von den Kindern der 3a und 3b im Kunstunterricht viel gefordert. Sie mussten Planungskompetenz, Einfallsreichtum und Teamgeist einsetzen, um eigene Spielplatzmodelle zu entwerfen und zu gestalten.

Sylt - immer wieder eine Klassenreise wert...

Die Klasse 3a hat im Mai eine sonnige "Urlaubswoche" auf Sylt verbracht. Langeweile kam nicht auf, dafür hat unser Programm gesorgt: Bernsteinschleifen, Shoppen, Strandolympiade, Wattwanderung, Spiele-, Disco- und Filmabend. Zwischendurch haben wir Freizeit gehabt, geschlafen und gut gegessen.

Kommentare und Impressionen

Moorwerder Mai 2018 - Reiseberichte der 2. Klassen

Berliner essen an der Elbe? Das geht im Schullandheim Moorwerder ganz besonders gut. Hier wurden wir jeden Nachmittag mit Gebäck verwöhnt und am Donnerstag gab es Berliner. Alle zweiten Klassen waren gemeinsam auf Klassenfahrt und haben in der ersten Maiwoche die ersten warmen Sonnenstrahlen genossen. Wir konnten fast dabei zugucken, wie die Blätter an den Bäumen sich entfalteten und sich aus den grünen Knospen überall bunte Blumen entpuppten.

 

Mehr...

Gesundes Frühstück in der Adventszeit

Angesichts der vielen süßen Sachen, die es in der Vorweihnachtszeit zu schleckern gibt, hat sich die Klasse 3b zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Brinkmann und Frau Schröder überlegt, dem eine gesunde Alternative entgegenzusetzen. Zweimal pro Woche gibt es jetzt ein gesundes Frühstück mit Obst und Gemüse, das die Kinder selbst zubereiten. Um ihnen zunächst einen Eindruck darüber zu verschaffen, was es alles an schönen Obst- und Gemüsesorten gibt, haben sie den Hammer Wochenmarkt besucht und dort auch gleich für das 1. Frühstück eingekauft. Nun schnippeln die Kinder mit Begeisterung ihr Obst-Gemüse-Frühstück und haben viel Spaß dabei, alles sehr liebevoll auf den Tellern anzurichten. Sie sind von dieser Art zu frühstücken ganz begeistert, denn - so ihre Meinung - sie lernen nicht nur, was gesund ist, sondern darüber hinaus auch den Umgang mit Obstmesser und Sparschäler sowie Teamarbeit. Das Beste aber: Es schmeckt allen super lecker! Auch bei den Eltern findet diese Aktion Unterstützung und so gab es schon eine Spende, bestehend aus frisch angerührtem Quark mit Äpfeln und Radieschen, selbst gebackenem Brot sowie Honig aus eigener Imkerei.

Fotos

Hamburger Schulkinowoche - wir waren dabei

Im November fand in Hamburg die Schulkinowoche statt, die viele Klassen unserer Grundschule besucht haben. Da gab es tiefgründige, aber auch heitere Filme, die im Vorwege durch sehr gut aufbereitetes Unterrichtsmaterial entsprechend vorbereitet werden konnten. Die Klasse 3b hat sich den Film "Auf Augenhöhe" angeschaut, in dem es um Themen wie Familie, Freundschaft und Ausgrenzung geht, worüber zuvor im Klassenrat und im Religionsunterricht gesprochen wurde. Der Film "Burg Schreckenstein" war dann eher "leichte Kost" und den Kindern haben die Abenteuer und Streiche der Internatsschüler sehr gefallen, wobei auch deutlich wurde, dass Grenzen nicht überschritten werden dürfen.

Die 3b zu Besuch in der Glockenwerkstatt im Hamburger Michel

Am letzten Schultag vor den Herbstferien haben sich die Kinder der Klasse 3b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Brinkmann und drei Müttern auf den Weg zum Michel gemacht, um dort die Glockenwerkstatt zu besuchen. Der Weg dorthin war allen noch bestens vertraut, lag doch der schöne Jahresabschlussgottesdienst in dieser wunderbaren Kirche nicht allzu weit entfernt. Nach einer kurzen Einführung durch eine junge Führerin ging es auch direkt los. Die Veranstaltung fand allerdings nicht im Kirchenschiff statt, sondern auf einer der vielen Etagen im Kirchenturm. Dafür mussten zunächst ein paar Stufen erklommen werden. Als Erstes wurde ein sehr interessanter Film darüber gezeigt, wie die Jahrtausendglocke dieser Kirche hergestellt worden ist. Die Kinder haben erfahren, was für ein aufwändiger und monatelanger Prozess es ist, bis eine neue Glocke ertönt. Anschließend durften die Schüler in Kleingruppen selbstständig an verschiedenen Stationen zum Thema Glocke arbeiten. Da mussten z.B. die verschiedenen Teile des Kirchenturmes beschriftet und das "Glockenrezept" aufgeschrieben werden. Es ging um die vielfältigen " Aufgaben" von Glocken, um ihre Rolle in anderen Religionen und um Glockensprichwörter. Aber auch die emotionale Seite wurde angesprochen, als die Kinder ein Bild zu bestimmten Glockenklängen malen oder ein Glockengedicht schreiben sollten. Höhepunkt war dann zum Abschluss die Besteigung des Kirchturmes bis ganz nach oben. Zum Glück gab es bei diesen vielen Stufen zwischendurch immer wieder Möglichkeiten, sich etwas auszuruhen. Oben angekommen wurden dann aber alle mit einer fantastischen Aussicht auf Hamburg bei bester Sicht belohnt. Einhellige Meinung aller Beteiligten nach drei Stunden: Das war ein wirklich toller Ausflug!

Ausflug in den Sachsenwald mit der Klasse 1a

Wir haben den Wald erkundet: Bäume benannt, Tiere entdeckt, Dämme gebaut, Moosnester geformt und ins Jagdhorn geblasen. Der Wald hat viel zum Entdecken.

Fotos

Ausflug der Klasse 2b ins Freilichtmuseum Kiekeberg

Wir sind am Mittwoch, 11. Oktober 2017, mit unserer Klasse ins Freilichtmuseum Kiekeberg gefahren. Im Agrarium gibt es eine Bäckerei, in welcher Brot mit Holzöfen wie früher gebacken wird. Dort haben wir Brötchen gebacken. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, den Teig zu kneten und anschließend die unterschiedlichsten Brötchen zu formen. Es gab Knoten, Schnecken, Zöpfe, Brezeln und viele andere Kreationen. Weil der Teig zwischendurch noch kräftig gehen musste, hatten wir Zeit, in der Spielecke zu spielen. Hier konnten wir unterschiedliche Spielzeuge aus vergangenen Zeiten anschauen und ausprobieren. Es war ein toller Tag dort und unsere Brötchen haben uns sehr gut geschmeckt!

Geschrieben von Una-Bel, Uma, Rosalie und Marvin

Fotos

Unterricht in der Kunsthalle

Am 15.06.2017 fand der Kunstunterricht der 2a in der Kunsthalle statt. Vor Ort trafen wir Frau Abel, unsere Kunstlehrerin und gleichzeitig unsere Museumsführerin. Wir haben uns vier unterschiedliche Bilder näher angeguckt, die alle etwas mit Kindern zu tun hatten. Auch das Jesuskind war dabei. Nachdem wir über die Bilder gesprochen hatten, suchten wir uns unser Lieblingsbild aus und zeichneten davon etwas in unser vorher selbstgebasteltes Kunstbuch ab. Am Ende durften wir uns im Museumsshop noch eine Kunstpostkarte aussuchen.

Weitere Fotos

Die 1a gab mächtig Gas

Die Rabenklasse 1a bekam Besuch von einer Nähmaschine und der zugehörigen fachkundigen Besitzerin. Zusammen mit der Klassenlehrerin Frau Kleine und der Praktikantin Clara verwandelte sich der Klassenraum dann in eine "Raben-Kissen-Fabrik". Die Kinder durften das "Gaspedal" der Nähmaschine bedienen und hatten viel Spaß. Am Ende hatte jedes Kind sein eigenes kleines Rabenkissen hergestellt.

Mathe mal anders

Mathe im Klassenraum, mit Tafel, Heften und Büchern kennt jeder. Doch manchmal macht die 2a auch einen Ausflug in den Computerraum. Dann heißt es "Zahlenzorro-Zeit". In diesem Programm tauchen die Kinder in verschiedene Welten ein. Es geht zum Beispiel um Tiere, Prinzessinen, Gespenster, Detektive oder Fußball. In jeder Welt sind Matheaufgaben in Geschichten verpackt und müssen gelöst werden. "Das macht Spaß!", sagen ein paar Kinder. "Ist die Zeit schon wieder vorbei?", fragt ein anders. Und viele möchten wissen: "Wann gehen wir wieder in den Computerraum?"

Die 2a bei der Arbeit

Buntes Treiben...

... oder anders gesagt: Fasching in der Grundschule. Die Party stieg am 24.02.2017. In jeder Klasse wurde wild gefeiert, mit bunten Kostümen, abwechslungsreichen und kreativen Büfetts und vielen lustigen Spielen. Natürlich durfte auch die jährliche Polonaise aller Klassen durch die Schule nicht fehlen.

Fotos

Schlittschuhtag 2017

Am 20.02.2017 hieß es wieder für die gesamte Grundschule "rein in die Schlittschuhe und rauf auf das Eis" in der Eissporthalle Farmsen. Es wurde Schlittschuh gelaufen, gegangen und auch gekrabbelt, denn auf dem Eis aufzustehen ist manchmal gar nicht so leicht gewesen. Viele Eltern haben den Ausflug begleitet und tatkräftig auf und neben dem Eis unterstützt. Vielen Dank dafür. Nach zwei Stunden Laufzeit durften sich dann letztendlich auch alle Pinguine ("Helfer" auf dem Eis) von diesem aufregenden Vormittag erholen.

Der Moscheebesuch

Wir, die Klasse 4a, haben am 16.2.2017 die Moschee im Borstelmannsweg besucht. Zu Fuß sind wir dorthin gelaufen. Uns hat einer der zwei Imame empfangen und in die Moschee geführt. Wir mussten die Schuhe ausziehen und durften uns erst einmal umsehen. Der Imam hat uns viel zu der Einrichtung und den Gottesdienstritualen erzählt. Danach hat der zweite Imam uns einiges über den Islam berichtet. Am Ende konnten wir Fragen stellen. Nach dem Moscheebesuch sind wir noch auf ein Getränk und Kekse in die Teestube eingeladen worden.

 Weitere Bilder

Der GS-Wahlpflichtkurs "Tierschutz" zu Besuch im Tierheim Süderstraße

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses "Tierschutz" trafen sich am Freitag, den 09. Dezember 2016 nach der 2. Stunde, um das Tierheim an der Süderstraße zu besuchen. Nach der theoretischen Vorbereitung im Klassenzimmer waren die Kinder gespannt darauf, echte Tiere zu treffen.

Mehr...

Das Gespenst von Canterville...

... gruselfrei, aber dafür um so lustiger. Die 2a war auch am 07.12.2016 im Theater, genauer gesagt, im Weihnachtsmusical "Das Gespenst von Canterville" in der Komödie Winterhuder Fährhaus. Das Stück hatte etwas Besonderes, da viele Darsteller Doppelrollen mit tollen Handpuppen hatten. Immer, wenn das Gespenst auf die Bühne kam, sangen auch alle Zuschauer mit. Das "Hu Hu -Lied" wurde zum echten Hit und die Klasse hat sich die CD auch gleich zu Weihnachten gewünscht.

Zeichnungen der Klasse 2a zum Musical...

Theaterbesuch und Weihnachtsmarkt

Am 7.12.2016 haben die Klassen 4a und 4c das Theaterstück "Mein seltsamer Freund Walther" in den Hamburger Kammerspielen gesehen. Es war ein sehr schöner Ausflug, der mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz gekrönt wurde.

Halloween

Gruselig-schaurig ging es zu am 1.11.2016 in den Klassen 4a und 4c! Am Nachmittag haben fantasievoll, kreativ und aufwendig verkleidete Schüler und Schülerinnen und die beiden kostümierten Klassenlehrerinnen eine laute und fröhliche Halloween Party gefeiert. Mit Elternhilfe wurden die Klassenräume gespenstisch dekoriert und die Bufetts mit Geistermuffins, Weingummispinnen, Schokofledermäusen und Vampirchips bestückt. Zu lauter Musik haben die Kinder Spiele gespielt. Als es dunkel wurde ging die Geisterstunde draußen weiter. Alle waren herrlich ausgelassen und haben den gemeinsamen Nachmittag sehr genossen.

Abschlussfahrt nach Sylt

Die Klasse 4b war mit den Parallelklassen gemeinsam zur Klassenreise auf der schönen Nordseeinsel Sylt. Vom Bahnhof Altona aus ging es mit der Nord-Ostsee-Bahn nach Westerland. Dort wurden wir mit dem Bus abgeholt und direkt in unsere Jugendherberge, Puan Klent, gefahren. Diese liegt im südlichen Teil der Insel zwischen den Orten Rantum und Hörnum.

Mehr...

BIG BANG

Wie kann eine Geschichte ganz ohne Worte erzählt und Musik nur mit Hilfe des eigenen Körpers erzeugt werden?

Dass das eindrucksvoll möglich ist, erlebten die Kinder der Klassen 1a, 1b und 1c bei ihrem Ausflug zum europäischen Festival "BIG BANG" auf Kampnagel am Montag, den 11. April 2016. Die drei französischen Künstler der Gruppe "Soleo" zeigten mit großem Körpereinsatz Bodypercussion, Tanz und wilde Rhythmen, so dass die Kinder eine Stunde lang gebannt und erstaunt das Geschehen auf der sparsam dekorierten Bühne verfolgten. Am Ende der Vorstellung durften alle zusammen den eigenen Mund, die Hände und den Körper für die unterschiedlichsten Geräusche einsetzten. Auch das leitete einer der Künstler ganz ohne Worte an und es klappte perfekt. Anschließend standen auf dem Kampnagelgelände noch vielfältige Gegenstände zur Klangerzeugung für die Kinder zum Ausprobieren zur Verfügung. Ein Ausflug der besonderen Art!

Fotos

Hamburg räumt auf...

und die gesamte Grundschule hat wieder bei der "sauberen Aktion" mitgemacht.

Anfang April wurde die Umgebung der Schule von vielen fleißigen Händen entmüllt. Mit Handschuhen und Müllzangen ausgestattet wurden sehr viele Müllsäcke gefüllt. Manchmal konnte man gar nicht glauben, was andere so achtlos auf den Bürgersteigen oder in den Büschen hinterlassen.

Fotos

 

 

Prinzessinnen, Jedi-Ritter, Comic-Helden und noch viel mehr

Viele kreative und ausgefallene Kostüme, gute Laune und laute Karnevalsmusik haben für einen bunten Jeckenvormittag in der Grundschule gesorgt. Es wurde gelacht, gespielt, getanzt und sich an leckeren Klassenbüfetts mehr als satt gegessen.

Fotos

Die 4a war in der Kunsthalle

Vor Weihnachten war ich mit meiner Klasse in der Kunsthalle. Dort war das Thema "Engel". Wir haben uns sehr viele Engelbilder angeschaut und auch ein Bild mit einem Pferd. Von dem Pferd, wo ein Reiter drauf saß, wurde der Pferdeschwanz gerade abgeschnitten. Das sah ekelig aus. Drei Bilder haben wir uns genau angesehen: eins mit einem Engel, der über Freiheit oder Tod entschied, eins mit Engeln, die Maria in den Himmel holten und eins mit einem Baby, das von Engeln gesegnet wurde. Nach der Ausstellung durften wir selber Engelbilder malen. Ich habe einen Engel mit Kleid und langen Haaren gemalt.

Lara 4a

Die Zauberinsel

Wir, die Klasse 3a, waren im Dezember im Theater für Kinder in Hamburg-Altona. Dort haben wir das Theaterstück von W. Shakespeare "Die Zauberinsel" gesehen. Nach dem Stück durften wir einen Blick hinter die Kulissen werfen. Da haben wir die Technik, die Schneiderei und die Werkstatt besichtigt.

Von Maja und JR

Bilder...

Volles Programm

Die Klasse 1a hatte in der Vorweihnachtszeit ein volles Programm. Anfang Dezember ging es in die Komödie Winterhuder Fährhaus, dort erlebten wir das schöne Weihnachtsmusical "Die Schneekönigin". Es folgte unsere Weihnachtsfeier mit den Eltern und Lehrern. Nach einem kleinen Programm mit Liedern und einem Gedicht, das die ganze Klasse vortrug, wurde es bei Kerzenschein und Leckereien gemütlich. Gebastelt und gespielt wurde auch noch.

Weitere Höhepunkte im Programm und für die Erstklässler gleichzeitig Premieren in der Schule waren das Weihnachtsbasteln, das Weihnachtskino und die Krippenspielandacht. Zudem wurde jeden Tag zum Frühstück der Adventskalender in der Klasse geöffnet.

Auch im Kunstunterricht stand Weihnachten auf dem Programm. Große Engelsbilder wurden gemalt und Flaschenengel mit viel Fantasie und Einsatz gebastelt.

Nun freuen wir uns alle auf Weihnachten und die Ferien und wünschen ein fröhliches Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

Impressionen aus der Weihnachtszeit...

Eine besondere Zeit...

Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit und das gilt auch in der Schule. Viele besondere Veranstaltungen und Aktivitäten verkürzen die Wartezeit auf den Weihnachtsmann für die Grundschüler.

Anfang Dezember werden Klassenzimmer geschmückt, Gedichte geübt, Weihnachtslieder gesungen oder man hört sie von Blockflöten gespielt in den Gängen und Treppenhäusern. Viele Klassen üben für ihre Weihnachtsfeiervorführung.

An zwei Terminen findet das alljährliche Weihnachtsbasteln statt, welches klassen-/ und jahrgangsübergreifend durchgeführt wird und viele schöne Dinge für zu Hause hervorbringt. Viele Klassen besuchen ein Weihnachtsmärchen, der Nikolaus wird in der Andacht lebendig und erzählt von seinem Leben und warum er der "Freund der Kinder" genannt wird, ein Weihnachtskino wird im Forum veranstaltet und eine 4. Klasse, in diesem Jahr die 4c, führt für alle anderen Grundschulklassen ein Krippenspiel auf.

Die ersten Wochen in der Schule...

Am 02. September 2015 begann mit der Einschulung in die Grundschule der Wichern-Schule für viele Kinder und ihre Eltern ein neuer Lebensabschnitt. Die Aufregung und Freude war groß. Nach dem schönen Einschulungsgottesdienst ging es in die Schule und die Kinder betraten zum ersten Mal ihren Klassenraum.

Mittlerweile sind aus den Schulanfängern schon kleine Profis geworden. Sie kennen sich in der Schule aus, wissen um die Regeln und haben schon viel gelernt.

Mehr... 

Ausflug der 3. Klassen ins Freilichtmuseum Kiekeberg

Am 09. Juli 2015 sind wir, die Klasse 3b mit den anderen dritten Klassen ins Freilichtmuseum Kiekeberg gefahren. Dazu wurden wir um 8.00 Uhr mit dem Reisebus von der Schule abgeholt und dorthin gefahren. Dann sind wir in ein altes Fischerhaus gegangen, in welchem uns vieles aus der damaligen Lebenszeit erklärt wurde. Ein Teil der Klasse beschäftigte sich zuerst mit Aufgaben, deren Lösungen wir auf dem Gelände erkunden konnten. Alle Aufgaben hatten mit dem Thema "Wasser" zu tun. Der andere Teil der Klasse war währenddessen mit dem Drehen eines Seiles beschäftigt. Nun haben wir drei selbstgemachte Seile in unserer Spielzeugkiste. Bevor wir wieder zur Schule aufbrachen, konnten wir uns noch auf einem Spielplatz austoben. Einige von uns haben auch noch Schweine gesehen, die sie benannt hatten, Mrs. Pig und Mr. Pig und Lilli. Der Bus hat uns dann wieder pünktlich abgeholt. Auf dem Weg zur Schule konnten wir dann noch laut Musik hören. Es war ein schöner Tag!

Von Nissi, Lora, Saida, Kevin, Paul und Colin aus der Klasse 3b

Weitere Bilder...

Bei den Räubern im Mattiswald

Am 11. Juni verwandelte sich die Bühne im Wichern-Forum in den Mattiswald und einige Viertklässler unserer Grundschule in Mattisräuber, Wildtruden oder Graugnome. Ein Besuch der Musicalaufführung „Ronja“ nach dem Kinderbuchklassiker „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren verzauberte die Zuschauer und hinterließ Fragen bei den jungen Künstlerinnen.

Mehr...

Sachunterricht in der 1b

Thema: Brücken

Wir sind zu einer Brücke gegangen. Sie führt über Bahngleise. Über die Brücke fahren Autos und Fahrräder. Fußgänger gehen über die Brücke. Die Brücke ist aus Stein. Das Geländer ist aus Metall. Die Brücke hat zwei Stützen und einen Träger. Es ist eine Balkenbrücke. In der Klasse haben wir die Brücke gemalt. Dann haben wir mit Bausteinen selbst Balkenbrücken gebaut. Hier kannst du die Fotos von unseren Brücken sehen.

Eure 1b

Mehr Fotos...

Turnfest 2015 - Muckis sind wichtig, aber nicht alles...

Muckis in den Armen, Zielsicherheit und einen guten Gleichgewichtssinn - das brauchten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule beim Turnfest. Jede Klasse, in ihren jeweiligen Klassenstufen aufgeteilt, hatte in der Mehrzweckhalle eine Stunde Zeit, um zu zeigen, dass sie als Klasse gut zusammenarbeiten können. Denn nicht Einzelkämpfer und Spezialisten waren im Vorteil, sondern die "Teamarbeiter".

Mehr...

Hamburg räumt auf und die Grundschule war dabei

In der Woche vom 23. - 27. März 2015 nahm die Grundschule der Wichern-Schule an der Aktion "Hamburg räumt auf" teil. Ausgestattet mit Handschuhen, einigen Müllzangen und vielen Müllsäcken der Stadtreinigung Hamburg ging es los. Die Patenklassen verabredeten einen Termin und gingen jeweils zwei Stunden auf Mülljagd.

Mehr...

Zur Belohnung...

Im März 2014 säuberte die Klasse 4b die Hohle Rönne. Etwa 10 große Tüten wurden dabei mit Müll aller Art gefüllt. Die Klasse hatte großes Glück und gewann mit dieser "sauberen Aktion" Schlittschuhlaufen in Planten un Blomen. Den Gewinn löste die 4b mit fast einjähriger Verspätung ein. Das Warten hatte sich jedoch gelohnt. Die Kinder hatten viel Spaß und bestes Wetter.

Impressionen von der Eisbahn

Die Kunsthalle als Klassenzimmer

Die Klasse 3c fand sich am 19.02.2015 zum ersten Mal in der Kunsthalle ein. Sie erkundete unter der Anleitung von Frau Abel viele alte Bilder und suchte vor allem nach Mustern. Nach einem längeren Museumsgespräch hatten die Schüler die Aufgabe, 6 verschiedene Muster zu finden und zu zeichnen. In der Schule wurden die Muster dann weiter bearbeitet.

Die Invasion der Minions - oder Fasching 2015

Auf der Klassenreise der 2. Klassen, im Herbst 2014, entwickelte sich die Idee zur "Invasion der Minions" an der Wichern-Schule. Am 17.02.2015, unserem Faschingstag, war es dann soweit. Überall sah man sie: gelbe, kleine Minions.

Mehr...

Isigami

Am 28.01.2015 besuchte Herr Ismet Apaydin, der Erfinder von Isigami, die Klasse 4b. Isigami ist abgeleitet von Origami, einer japanischen Papier-Falttechnik. Herr Apaydin arbeitet in der Hamburger Kunsthalle und faltet aus den Abrissen der Eintrittskarten verschiedenste Figuren. Es gibt inzwischen ein Buch darüber und "Isi" war schon des Öfteren im Fernsehen.

 Mehr...