Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Deine Geest – Mitbestimmen bei der Gestaltung der Landschaftachse Horner Geest

Modellbau im Ton- und Gipsraum
Stadtplanung mit Hand und Herz

Finale beim Stadtplanungswettbewerb „Deine Geest“ – Wichern-Schülerinnen sind mit dabei

„Jeder, der möchte, kann mitarbeiten – auch Sie! Wir freuen uns auf Ihre Kreativität, Ihre Ideen und Ihr Wissen“. Mit diesem Aufruf lud die Behörde für Umwelt und Energie in diesem Frühjahr die Bewohner der Stadtteile St. Georg, Borgfelde, Hamm, Horn und Billstedt zum Mitgestalten der Landschaftsachse Horn ein. Aus 233 eingesandten Ideen wurden im Oktober die 25 Top-Vorschläge durch ein Bürgervotum ermittelt. Mit dabei sind auch drei tolle Ideen von Schülerinnen der 8. Klassen unserer Stadtteilschule, die aus dem Wahlpflichtkurs „Mitbestimmen – aktiv in Schule, Umwelt und Gesellschaft“ hervorgegangen sind. Im November wurden die ausgewählten Ideen im Unterricht in Zusammenarbeit mit dem von der Stadt beauftragten Planungsbüro Jansen weiter entwickelt. Orte für die Projekte im Stadtteil wurden besichtigt und erprobt.

5 aus 25 für die Million

Jetzt geht es ins finale Voting: Im Januar werden aus den 25 Projektideen die fünf besten gewählt und für insgesamt eine Million Euro umgesetzt. Zur Wahl stehen auch zwei Vorschläge für Horn von Jamie Weber und Lea Nick (#146 - Spray + Dance) sowie Melissa Kaya, Marla Müller und Aysegül Kaynar (#125 - Kinder.Jugend.Rad.Werk.Horn). Amelie Prußeit, Jasmin Stremlau und Madita Bauch können sich jetzt schon freuen, denn ihre Idee, eine Fahrradtour durch die fünf Stadtteile zu verwirklichen, wurde aufgrund ihres stadtteilübergreifenden Charakters direkt in die Planung der Landschaftsachse übernommen. Die Abstimmung läuft vom 16. Dezember bis 23. Januar online unter deinegeest.hamburg und an verschiedenen öffentlichen Orten in den fünf Stadtteilen. 

Jetzt heißt es erst recht: Mitmachen und Daumen drücken!

 

Die Wahlzeitschrift mit allen ausgearbeiteten Vorschlägen als Download (PDF)

Ideensammlung für Hamm und Horn
Stadtgestaltung mitbestimmen
Sicheres Radfahren, auch für die Jüngsten
Mehr Sport und Jugendkultur im Quartier

Die Projekte für die Werkstätten sind gewählt! Die Ideen von Wichern-Schülerinnen kamen gut an.

5 Projekte aus 5 Stadtteilen

15. Oktober 2016: Das Ergebnis der ersten Abstimmungsrunde steht fest! Anwohner entlang der Landschaftsachse sowie eine eigens einberufene Fachjury haben ihre 25 Favoriten aus den 233 Bürgerideen benannt, die in die nächste Runde kommen. Für jeden der fünf Stadtteile entlang der Landschaftsachse wurden 5 Top-Ideen ausgewählt, die in drei Werkstätten im November 2016 weiter bearbeitet werden. Für Horn zum Beispiel der Vorschlag von Melissa Kaya, Marla Müller und Aysegül Kaynar #125 - Kinder-Leihrad Hamburg oder von Jamie Weber die Idee #146 - Breakdance-Platz und Graffiti-Wand.

Aber das ist nicht alles!

Neben den 25 Projektkandidaten wurden weitere neun Ideen ausgemacht, die direkt in die übergeordnete Planung der Landschaftsachse übernommen werden. Wie etwa die Idee von Amelie Prußeit: #198 Fahrradtour durch fünf Stadtteile.

Und so geht’s weiter: 5 aus 25

Am 5. November startet die erste von drei Werkstätten, bei denen die 25 Top-Ideen weiterbearbeitet und konkretisiert werden – denn noch ist viel zu tun: Die Jury hat den Bürgerideen wertvolle Hinweise mit auf den Weg gegeben. Denn das Ziel ist es, die Ideen so zu konkretisieren, dass sie für maximal 200.000 Euro umsetzbar sind.

Im Januar 2017 erfolgt dann die finale Abstimmung über die besten 5 aus 25.

Für alle, deren Beiträge nicht unter den ausgewählten Ideen sind: Alle Ideen gehen überdies in einen Ideenpool ein, der ein wertvoller Schatz für weitere Projekte und Planungen rund um die Landschaftsachse sein wird – ein Schatz, der Hamburgs Osten reicher macht.

Im November startet die Workshop-Phase:

Arbeit an den 25 Top-Projekten
Zusammen mit fünf Architekturbüros haben Bürgerinnen und Bürger die Chance die finalen 25 gewählten Projektideen gemeinsam in drei Werkstattterminen weiterzuentwickeln.

Termin & Ort:
Werkstatttermin I

Samstag, 5.November 2016, 12–17 Uhr
Gymnasium Hamm, Ebelingplatz 8, 20537 Hamburg

Werkstatttermin II
Samstag, 12. November 2016, 12–17 Uhr
Gymnasium Hamm, Ebelingplatz 8, 20537 Hamburg

Werkstatttermin III
Samstag, 19. November 2016, 12–17 Uhr
Gymnasium Hamm, Ebelingplatz 8, 20537 Hamburg

Voting 2:
Welche Projekte bekommen die Million?

Voting-Stationen vor Ort
Termin & Ort:

ab Mitte Januar 2017
Die konkreten Termine werden auf der Internetseite:
http://deinegeest.hamburg/
bekannt gegeben.

Zentrale Ausstellung der ausgearbeiteten 25 Top-Projekte:
Termin & Ort:

Dienstag, 24. Januar bis Freitag, 27. Januar 2017
im Stadtteilhaus Horner Freiheit
Die Öffnungszeiten werden auf der Internetseite:
http://deinegeest.hamburg/
bekannt gegeben.

Bekanntgabe der geförderten Projekte:
Ende Januar 2017

Der konkrete Termin wird auf der Internetseite:
http://deinegeest.hamburg/
bekannt gegeben.

Wichern-Schüler nehmen an Wettbewerb zur Stadtgestaltung teil - Wir können mitabstimmen!

Landschaftsachse Horner Geest? Was ist denn das? Viele Bewohner des Hamburger Ostens wohnen an der Geestkante, ohne es zu wissen. Kein Wunder: Das Relikt der letzten Eiszeit ist durch Verbauung kaum noch wahrzunehmen. Das soll sich ändern. Die Stadt plant ein grünes Band, einen Streifen Natur, nahe an der Wohnbebauung mit einer Radwegeverbindung vom Hauptbahnhof bis zum Öjendorfer Naturpark

Ziel ist es, die fünf angrenzenden Stadtviertel wohnenswerter und freundlicher zu gestalten, und die 10- bis 20tausend Wohnungen aufzuwerten, die im Hamburger Osten entstehen sollen.

Von den 5 Millionen Euro, die die Stadt für das Gesamtprojekt Grünachse ausgeben wird, ist eine Million Euro für die Umsetzung der Ideen aus der Bürgerbeteiligung vorgesehen. Hamburger bringen ihre Ideen ein. In einem Bürgervoting und von einer Fachjury werden die besten 25 gekürt und anschließend zur Umsetzung weiterentwickelt.

In Projekten und Freistunden haben zahlreich Schülerinnen und Schüler unserer Schule kreative und großartige Ideen entwickelt und eingesandt. Diese stehen neben anderen Projektvorschlägen in einem Katalog, der jetzt im Internet zu finden ist. Das Bürgervoting läuft vom 14.9. bis zum 13.10.2016. Das Ergebnis wird am 14. Oktober in der Horner Freiheit verkündet. Jetzt heißt es: Abstimmen und Daumen drücken!