Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses.

Unsere Kinderbischöfe weihen mit Bischöfin Kirsten Fehrs einen Kleinkinderspielplatz in der Flüchtlingsunterkunft am Mattkamp ein

Bischöfin Fehrs und die Kibis am Mattkamp: "Ein echtes Willkommenszeichen!"

Am 14. Juli haben die Kinderbischöfe Zoe, Marie und Felix gemeinsam mit ihrer großen Amtskollegin, Bischöfin Kirsten Fehrs, den Kindern im Flüchtlingswohnheim am Mattkamp einen neuen Spielplatz übergeben können.

 

Ein Bericht mit Bildern…

weitere Bilder von der Einführung der Kibis am 04.12.2014

„Ich möchte Kinderbischöfin werden, um die Welt für die Kinder besser zu machen.“

Damit hat eine Kandidatin die Sache in ihrer Bewerbung auf den Punkt gebracht. Ja, Kinderbischöfe treten seit 20 Jahren für die Interessen und Rechte von Kindern ein. Sie erforschen – zusammen mit allen Kindern aus den 5. Klassen –, wie es um die Kinderrechte in Hamburg und in der Welt bestellt ist. In diesem Jahr bewegt das Thema viele ganz besonders: „Kinder(rechte) auf der Flucht.“ Warum müssen Kinder fliehen? Wie ist es, wenn man alles verliert? Wie geht es Kindern, die bei uns Zuflucht gefunden haben? Können wir etwas tun, damit es diesen Kindern bei uns besser geht?


mehr zu den Kinderbischöfen und ihrem Spendenprojekt

Die Schulpastorin freut sich über das Engagement der 8G2

Waffelverkauf fast fehlgeschlagen!

Trotz Probleme in der Vorbereitung setzte die 8G2 am 27. Januar 2015 ihr Vorhaben um, selbstgebackene Waffeln zugunsten des Spendenprojektes der Kibis in der Schulstraße zu verkaufen.

Mehr zu dieser Spendenaktion der 8G2